Gehölzmaßnahmen für seltene Amphibienarten

27. Januar 2020

teaser-bildFür Geburtshelferkröten und Kreuzkröten werden Bäume und Sträucher entfernt© Biologische Station StädteRegion Aachen

Zu Beginn diesen Jahres werden noch vor dem Start der Vogelbrutzeit Landlebensräume für in NRW gefährdete Amphibienarten optimiert.

Zu Beginn diesen Jahres starten die Maßnahmen im Projekt LIFE Amphibienverbund mit Gehölzentnahmen in Stolberg udn Baesweiler. Lesen Sie mehr dazu in den Pressemitteilungen.